Frau Finster will nicht schlafen

Ein kleines, feines Kulturzuckerl!

In meinem Zimmer ist ein Gespenst, aber mir glaubt ja niemand, aber ich weiß doch was ich weiß, ich weiß ja auch wie ich heiße, ich heiße Emma Finster und ich habe im Winter Geburtstag, mir macht so schnell keiner was vor. Ich weiß doch was ich weiß.

Es ist viel zu früh zum schlafen gehen, Zähne-Putzen ist schrecklich, niemand ließt ihr eine Gute-Nacht-Geschichte vor, und außerdem ist in ihrem Zimmer ein Gespenst, dass sie unbedingt einfangen möchte...

Ein nächtliches Stück für Kinder, über das Unterbewusste, das in der Nacht zum Vorschein kommt, das uns ängstigt, uns in die Irre führt und uns vom Schlaf abhält, gleichzeitig aber die Tür öffnet zu einer anderen Wahrnehmung, unsere Neugierde weckt und uns in ein Reich der Phantasie entführt.

„Mit wenigen Requisiten, dafür wunderbaren Lichteffekten und Musikeinlagen, begeistert Hanni Westphal unter der Regie von Martina Kolbinger-Reiner als kauzige Alte..."

* Presse *

"... Pippi Langstrumpf Senior lässt grüßen in der pfiffigen, höchst originellen Geschichte Mehr...