NATASCHA GRASSER

Natascha Grasser
____ REGIE

Geboren am 01.07.1984 in Judenburg.
Seit 2010 arbeitet Grasser als Regisseurin und Theaterpädagogin.

Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Produktion und Vermittlung von qualitätsvollem Theater für alle. In interdisziplinären Projekten arbeitet Grasser immer wieder mit Künstler*innen unterschiedlichster Kunstrichtungen zusammen um die Grenzen für Theater jedesmal neu auszuloten. Ihre Regiearbeiten wurden wiederholt für den „Stella – Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum“ nominiert.

Ausgewählte Projekte
2021 | Regie: „Austropopo weils (ned) wurscht is“ – kollektiv Kollinski, Salzburg 2020 | Regie: „Frankenstein“ – Mezzanin Theater Graz 2020 | Regie: „Anna – a headphone opera“ – aXe Körpertheater Graz 2020 | Regie: „8 Fenster“ – ein theatrales Vexierspiel – ARGE spleen*graz / nominiert STELLA 2020 2019 | Regie: „Die Schöne und das Biest“ – Next Liberty Graz 2019 | Regie: „Jeden Morgen um 10“ – Theaterfabrik Weiz 2019 | Regie: „Intertopia“ – Mezzanin Theater Graz 2019 | Regie: „Queen Kong“ – Mezzanin Theater Graz | Ausgezeichnet mit dem Frauenpreis der Stadt Graz 2020 2018 | Regie: „Ox und Esel“ – Next Liberty Graz 2018 | Regie: „Ich will noch nicht gehen“ – kollektiv Kollinski, Salzburg 2018 | Regie: „La vita mi paggio“ – Mezzanin Theater / Festival La Strada Graz 2017 | Regie: „Jo im roten Kleid“ Mezzanin Theater, Graz (nominiert STELLA 2017) 2016 | Regie: „Anna und die Wut“ Mezzanin Theater, Graz (nominiert STELLA 2016) 2015 | Regie: „Rosenrot und Schneeweißchen“ – Mezzanin Theater, Graz (nominiert STELLA 2015) 2014 | Regie: „MaPa oder warum Eltern abends so lange aufbleiben“ – Mezzanin Theater, Graz (nominiert STELLA 2014) 2014 | Regie: „Ohne Luftlöcher“ – THEO Theater Oberzeiring in Kooperation mit Mezzanin Theater, Graz 2013 | Theaterpädagogische Mitarbeit „Las Multitudes“ – steirischer herbst 2013 2013 | Regie: „Julia ist gerade nicht da“ – Theater am Ortweinplatz, Graz 2013 | Regie: „Girls, Girls, Girls.“ – Mezzanin Theater, Graz 2012 | Regie und Projektleitung „… aber fass mich nicht an!“ – Mezzanin Theater, Graz weiters … Regieassistenzen u.a. „Die Tochter des Ganovenkönigs“ (TaO!), „Ralf“ (Mezzanin Theater)

Projektmitarbeit u.a. “mensch:tier” (Axe Körpertheater Graz), „Waden sehen & Baden gehen“ (uniT-artlab-kunstproduktion), „Vorwärts“ (Mezzanin Theater), „Let ́s kill Barbie“ (Jugendzentrum Explosiv)